NO-TRASH TRIANGLE INITIATIVE
Im Herzen des Korallendreiecks wollen wir mit der NO-TRASH TRIANGLE INITIATIVE, das Ausmaß der Plastikverschmutzung zu erfassen und Maßnahmen ergreifen, um diese Umgebung natürlich und schön zu erhalten.
Wir beobachten, wie unberührte tropische Strände von jeder Flut mit schwimmendem Müll bedeckt werden und fordern, dass das verheerende Ausmaß der Plastikverschmutzung gestoppt werden muss. Für Inselbewohner der Tropen wurde eine Methode entwickelt, die die Möglichkeit bietet Einnahmen aus dem Verkauf gesammelter Abfälle zu erzielen und gleichzeitig die Motivation zur Mülltrennung erhöht. Zunächst wird dieses Projekt mit Resorts auf der Insel Bangka in Indonesien initiiert. Tatsächlich beherbergt das Korallendreieck in Südostasien die höchste Artenvielfalt der Meere auf der Erde. Leider besteht in dieser Region auch ein hohes Risiko für Plastikverschmutzung, und die Belastung mit Plastikmüll im Meer und an den Stränden nimmt dramatisch zu. Inzwischen dringen täglich tausende Tonnen Abfall in das Meer ein.

Darüber hinaus können sich Studenten aus aller Welt mithilfe des CoralEye-Stipendiums an der Analyse der Plastik-Verschmutzung beteiligen, und Projekte zum Thema Plastik in Meeresorganismen und Lebensräumen erarbeiten.
Ein erster Student hatte bereits eine Studie durchgeführt, um Abfall zu untersuchen, der in einem Zeitraum von sechs Wochen zwischen November und Dezember 2017 auf einem 100 Meter langen Strand gesammelt wurde.
Wir sind sicher, dass die auf internationaler Ebene unternommenen Anstrengungen, externe Mittel zu erhalten und ein Abfallbewirtschaftungskonzept vor Ort mit Bangka als Fallstudie zu entwickeln, letztendlich zu anderen abgelegenen Inseln und ländlichen Gemeinden führen wird.
Auf dass es noch viele weitere Projekte und Events geben wird !!!